Home > Volontariat

Seit dem Frühjahr 2011 bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, sich aktiv und vor Ort für unser Projekt einzusetzen. Das Leben im Dorf mit den Tamang ist eine einzigartige Erfahrung, aber auch eine Herausforderung die sich einem nicht oft im Leben bietet.

Das Leben im Dorf unterscheidet sich sehr von der Lebensweise wie wir sie hier aus Deutschland kennen. Wer über ein Volontariat nachdenkt sollte sich bewusst sein, dass das Führen eines deutschen Lebensstandards im Dorf nicht möglich ist. Dinge wie eine Heizung, ein Waschbecken, ein Sitzklo, oder immer verfügbarer Strom, gibt es zum Beispiel nicht. Die Menschen im Dorf sind Selbstversorger, das heißt es gibt weit und breit keinen Supermarkt, in dem man etwas einkaufen könnte (Die Dorfbewohner haben sich zwar eine Art Kiosk eingerichtet, dort gibt es allerdings nur das Notwendigste).
Man sollte sich auch über die sprachlichen Hürden im Klaren sein: im Dorf gibt es kaum jemanden der konversationsfähiges Englisch spricht, denn in der Schule lernen die Kinder als Erstsprache Nepalesisch (im Dorf wird Tamang gesprochen). Wenn man sich jetzt noch mit Ziegen, Hühnern und viel Reis arrangieren kann und dem Abenteuer nicht abgeneigt ist, dann steht einer Reise nach Nepal eigentlich nichts mehr im Wege.

Interesse an einem Volontariat in Nepal? Dann hilft dir das folgende Formular bestimmt weiter:

Wie es unseren Volontären gefallen hat, kannst Du hier erfahren.